Styling im Intimbereich

Früher noch eins der größten Tabu-Themen aller Zeiten, aber damals wie heute top aktuell – Schamhaar Styling! Gerade in der Sommerzeit denkt Frau gern an ihre Problemzonen – dazu könnte auch der Intimbereich zählen. Wie sieht es da unten aus? Welches Schamhaar Styling ist am pflegeleichtesten? Zeit für blanke Tatsachen!

Urwald-Style

Mutter Natur schickt uns mit einem Intim-Urwald auf die Welt. Naja, vielleicht nicht von Anfang an, aber wenn man nichts unternimmt, kommt er bestimmt. Dies ist wohl die einfachste Form des Schamhaar Stylings – wachsen lassen und nichts tun. Viel Pflegeaufwand ist hier nicht von Nöten (außer natürlich regelmäßiger Hygiene!) – zeitsparend, klassisch, der herkömmliche Busch eben.

Bikini

Bei der leichten Variation des Urwalds werden einfach nur die Seiten des Dreiecks mit einem Nassrasierer oder Epilierer entfernt. Dadurch ist in der Sommerzeit optisch von der intimen Behaarung nichts mehr zu erkennen und es muss trotzdem nicht auf die Wolle verzichtet werden. Da dieses Schamhaar Styling auch nicht viel Zeit in Anspruch nimmt ist es ausgesprochen praktisch.

Blank gezogen – der Hollywood-Style

Radikaler Angriff auf den Bewuchs im unteren Bereich! Allseits beliebt, besonders bei Hollywood-Ikonen, ist die vollständige Haarentfernung im Bermudadreieck. Stoppelfrei und aalglatt gehört dieses Schamhaar-Styling mit zu den aufwändigeren Frisuren, denn das exakte Roden des Urwalds nimmt ab und an doch einige Zeit in Anspruch. Um Rasurbrand oder –pickelchen zu vermeiden sollte möglichst nicht gegen den Strich rasiert werden.

Der Kompromiss – Brazilian Style

Für die Unentschlossenen in Sachen Schamhaar Styling ist dieser Cut genau das Richtige: Die Locken der unteren Etage werden zunächst auf eine gewisse Länge gestutzt (am besten mit einem Rasierer mit Aufsatz) und anschließend die Ränder entfernt, sodass nur ein kleiner Stoppelstreifen mittig stehen bleibt. Wer sich nicht traut, sich ein lautes knatterndes Ungetüm zwischen die Beine zu halten, ist alternativ mit einer scharfen Schere und einem Kamm auch gut beraten. Aufgrund der Optik ist dieses Schamhaar Styling auch als „Landebahn“ bekannt. Zeittechnisch dürfte dieser Look wohl am längsten dauern, denn das haargenaue Frisieren erfordert viel Konzentration. Schnell ist aus der Landebahn aber wieder ein Urwald gezüchtet oder der Hollywood-Look gezaubert.

Fazit

Egal ob für Mann oder Frau – die Möglichkeiten zwischen Babyhaut und Lockenpracht in Sachen Schamhaar Styling scheinen schier endlos zu sein, auch Muster wie Herzchen sind möglich. Mit welchem Schamhaar Styling man sich in der eigenen Haut am wohlsten fühlt, muss allerdings jeder selbst entscheiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *